Impulse zum Studium der Offenbarung

Wolfgang und Ulrike Bittner bieten seit Ende März im Internet ein Studium des Buchs der Offenbarung an.

Die in Liestal wohnhaften Theologen stellten bis Ende April 30 Impuls-Texte zu Offenbarung 1-12 auf ihre Website. Derzeit wird Kapitel 13 ausgelegt.

Die ausführlichen Impulse, welche den Bibeltext fortlaufend behandeln (online eine Word-Datei), schliessen mit Fragen zum Gespräch. Einige Audiofiles, Bilder von Ikonen und Hintergrundartikel zu Begriffen wie Apokalyptik runden das Angebot ab.

Um das Gespräch über die Offenbarung weiter zu fördern, starteten Wolfgang und Ulrike Bittner auch eine Whatsapp-Gruppe. Anfang Mai waren 95 Personen im Chat eingeschrieben.

Im ersten Impuls schrieben die Theologen, die auch als Erwachsenenbildner tätig sind: «Johannes schreibt in einer Zeit, in der er selber unter Druck steht, man kann sagen: verfolgt wird. Er ahnt, dass die Gemeinde in eine Zeit der Erschwernis, der Behinderung – die Offenbarung wird sagen: der Verfolgung bis zum Tod – hineinkommen wird. Diese Gemeinde braucht jetzt eine Botschaft, damit sie sich auf diese kommende Zeit einrichten kann. Stellt euch vor, wir wären das und wir wüssten, dass etwas Schweres auf uns zukommt, weil wir glauben. Was haben wir nötig, damit wir in diese Zeit hineingehen können?»

Eine Teilnehmerin schrieb: «... Dankeschön für eure Auslegungen zur Offenbarung, die mir so viel bedeuten! Ihr macht euch eine grosse Mühe damit – und sollt dann auch mal hören, dass die Mühe ankommt, gesehen wird und mir viele neue Horizonte erschliesst. Eure Auslegungen machen mich täglich neugierig, wie es weitergeht, und schenken mir zum ersten Mal Freude und Interesse an der Offenbarung.»

Website von Wolfgang und Ulrike Bittner > Unterseite Kurs-Seminar: OFFENBARUNG-ONLINE