Home

«Gott ist inklusiv», betont Michael Moynagh. Wenn Gemeinden Gott in einer nicht inklusiven Weise feiern, verpassen sie etwas. Der Brite, ein Vordenker der Fresh X-Bewegung, plädiert für kleine christliche Gemeinschaften nahe am Alltag der Menschen.

Die Staatsunabhängige Theologische Hochschule STH Basel hat am
26. September auf St. Chrischona bei Bettingen ihr fünfzigjähriges Bestehen gefeiert. Am Dies Academicus wurden 25 Diplome übergeben. In der Festrede spürte Rolf Hille dem vielfältigen Wirken Gottes in seinem Wort nach.

Agenda

Dienstag, 27. Oktober 2020
Samstag, 14. November 2020

«Neues Leben in der Kirche»: Der Aargauer Gemeindeberater Marcel Hauser stellt in seinem Buch Werkzeuge zur Gemeindeentwicklung zusammen. Er betont: Das Wesentliche ist von Jesus, dem Herrn der Gemeinde, zu erbitten.

Nach der Verdüsterung, die an Ostern über die nationale Gemeinschaft der Reformierten hereinbrach, haben die Verantwortlichen noch keine gemeinsame Sprache gefunden. Die Synode der EKS, die am 13. und
14. September in Bern tagte, setzte eine Untersuchungskommission ein.
Sie muss auch ihr Präsidium neu bestellen.

In der Pandemie soll die Kirche den Wert von Verkündigung und Seelsorge für das Leben der Menschen unterstreichen. Michael Stollwerk, Pfarrer in Stäfa am Zürichsee, ist während des Lockdown zu den Menschen gegangen und hat sie gesegnet wie nie zuvor. Im Gespräch erläutert er seinen Kampf gegen die Isolation der Betagten in den Alterszentren.

Die grösste reformierte Kirche der Schweiz wird künftig von einer Frau geleitet. Judith Pörksen Roder wurde von den Synodalen der reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn zur Präsidentin des Synodalrats gewählt. Die Versammlung befasste sich auch mit den ungewissen finanziellen Aussichten der Kirche.

Was tun wir am Ende? Beten? Ende Juni sind die letzten Vorträge der Freiburger Studientage 2020 «Wachet und betet» ins Internet gestellt worden. In ihnen wird der tragende Grund für das Handeln des Christen sichtbar.